Careum Weiterbildung

Persönlich und individuell

Im Gesundheits- und Sozialwesen wird lebenslanges Lernen zur Schlüsselkompetenz. Die beste Adresse dafür ist Careum Weiterbildung: Über 6500 Teilnehmende und Studierende bildeten sich 2019 in Aarau für ihren anspruchsvollen Berufsalltag weiter.

Studien- und Laufbahnberatung

Das Kooperationsprojekt von Careum Weiterbildung, Careum Bildungszentrum und Careum Hochschule Gesundheit erfreut sich grosser Beliebtheit: Innerhalb des ersten Jahres sind bereits über 200 Anfragen für kürzere oder längere Beratungen bei der Careum Laufbahnberatung eingegangen. Die ersten Feedbacks der Kundinnen und Kunden fallen ebenfalls positiv aus: Viele fühlen sich ermutigt und gestärkt, um die nächsten Schritte anzugehen. Die unabhängige Studien- und Laufbahnberatung hilft Fach- und Führungspersonen sowie Neu-, Quer- oder Wiedereinsteigenden bei der Planung der individuellen beruflichen Entwicklung.

Neue Angebote

Das Angebot von Careum Weiterbildung umfasst 27 Lehrgänge mit über 80 Modulen. Es wird laufend den aktuellen Anforderungen angepasst. Folgende Lehrgänge wurden 2019 neu entwickelt:

Nachdiplomkurs Fachverantwortung Pflege

Pflegefachpersonen erwerben im Nachdiplomkurs Fachverantwortung Pflege das nötige Wissen, das sie bei der fachlichen Entwicklung ihres Teams bzw. ihrer Organisation grundlegend unterstützt. Als Fachverantwortliche wirken sie aktiv mit bei der Entwicklung der bestmöglichen Evidenz der pflegerischen Arbeit in ihrer Organisation und setzen sie praxisorientiert um. Die Weiterbildung fördert und fordert die Zusammenarbeit in interprofessionellen Teams.

Lehrgang Professionelle Beratung von alten Menschen und ihren Angehörigen

Studierende eignen sich in diesem Lehrgang spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten an, um betagte Menschen und deren Angehörigensystem kompetent beraten zu können. Auf der Basis von gerontologischen Grundlagenkenntnissen vertiefen sie ihr Verständnis für die individuelle Situation ihrer Klientinnen und Klienten.

Lehrgang SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in

Dieser praxisorientierte Lehrgang vermittelt fundierte Handlungskompetenzen, um Lernende und Mitarbeitende in ihrem Lernprozess individuell und kompetent zu begleiten. Die Teilnehmenden lernen Lernprozesse so zu gestalten, dass Mitarbeitende und Lernende ihre Lernziele motiviert und neugierig angehen.

Beliebte Tagungen und Veranstaltungen

Die Tagungen von Careum Weiterbildung sind Plattform für aktuelle Fragen, kontroverse Diskussionen, innovative Ideen und Networking. Das Careum Pflegesymposium zum Thema «In Beziehung treten – Luxus oder Notwendigkeit?» und die Careum Führungstagung zum Thema «Vom Wachsen und Reifen von Mensch und Unternehmen» sind im Jahr 2019 von insgesamt 800 Fach- und Führungspersonen besucht worden.

Teamplayer

Careum Weiterbildung kooperiert mit Praxisbetrieben, Verbänden und Fachorganisationen. Die systematische Zusammenarbeit garantiert den Studierenden praxisnahe Weiterbildungen auf der Grundlage des aktuellen Wissensstandes. Als Mitglied von diversen Verbänden oder Mitarbeitende von Kooperationspartnern profitieren die Weiterbildungsteilnehmenden von Preisermässigungen.

 

Verein «Evivo Netzwerk»: Mit engagierten Partnern für die Prävention bei chronischen Krankheiten

Im Jahr 2019 wurde das neue Geschäftsmodell von Evivo umgesetzt. Dieses beinhaltet eine Nationale Evivo-Website mit zentraler Anmeldeplattform, eine zentrale Auskunftsstelle, eine zentrale Administration der Kurse in der Deutschschweiz wie auch die Finanzierung über Teilnahmegebühren, Förderbeiträge und das Engagement der Mitglieder. Die folgenden Förderer und Partner konnten im Berichtsjahr dazu gewonnen werden: PK Rück, PharmaSuisse, Migros Kulturprozent, Ebnet Stiftung, Armin & Jannine Kurz Stiftung, DSR Stiftung und Robert Bosch Stiftung. Ein weiterer Erfolg: Die Krankenkasse Swica zahlt ihren Zusatzversicherten neu Beiträge an die Evivo-Kursteilnahme.

2019 wurden Kurse in Zürich, Winterthur, Wallisellen, Volketswil, Rapperswil-Jona, Frauenfeld, St. Gallen, Aarau, Brugg-Windisch, Olten, Solothurn, Grenchen, Bern, Biel, Lausanne, Vevey, Echallens und Yverdon angeboten.